Zurück zur Übersicht

Englisch picknicken

Jetzt wird's königlich

Englisches Picknick nobilis Esslust

Hugh Pierson von der Hannoversch-Britischen Gesellschaft, seine Frau Ortrud und ihr einjähriger Labrador Minni haben für Sie die schönsten englischen Picknickrezepte zusammengesammelt und in einem tollen Korb zur Schau gestellt. Auf geht's: Englisch picknicken!

Englisch Picknicken ist weitverbreitet

Das englische Picknick  ist oft mit Verantstaltungen aller Art verbunden, so wird beim Pferderennen in Ascot oder beim Tennisturnier in Wimbledon gerne im  Freien gespeist und auch beim Cricket wird traditionell eine Pause eingelegt, um einen Imbiss im Grünen zu nehmen.

Korberfinder

Auch wenn nicht geklärt ist, wer nun das Open-Air-Speisen erfunden hat, eines ist gewiss: Der klassiche Picknickkorb, der sowohl das Essen als auch eine Decke, Geschirr und Besteck enthält, stammt aus England. Er kam dort während des 19. Jahrhunderts auf, nachdem das Picknicken im Viktorianischen Zeitalter quasi zum Volkssport wurde, denn die Monarchin liebte es im Freien zu essen.

Angefangen im Königshaus

Und da die Briten traditionell viel auf ihr Königshaus halten, taten sie es ihrer Landesmutter nach – bis heute. Die Rezepte von Familie Pierson zeigen Ihnen, wie auch Sie Englisch picknicken.

Zurück zur Übersicht