Zurück zur Übersicht

New York

Big Apple zum Anbeißen.

New York nobilis Esslust

Die Begeisterung für gutes Essen, die Souveränität im Umgang mit Luxusküche und Burger-Bude gleichermaßen, die Neugierde bei der Entdeckung neuer Angebote, das eint Esser und Köche von New York. „Für mich ist New York immer der Ort der Verzauberung, der Erregung und Lebensfreunde.“ Es gibt wohl niemanden der das glaubwürdiger sagen konnte, als Film-Inkone Woody Allen. Er hat Recht.

Über 18 000 Restaurants

Manhattan. Superlative. Bankentürme und Shopping-Paläste. Central-Park und Metropolitan Opera. Greenwich Village und Staten Island Ferry. Ist das New York? Wo erlebt man das Wunder dieser enormen Stadt wirklich? In einem der über 18 000 Restaurants. Denn an keinem anderen Ort treffen Vergangenheit und Zukunft dieser Stadt mehr aufeinander. Vergangenheit, weil es neben der Sprache meist nur ihre Küche war, die die Millionen von Einwanderern über die Jahrhunderte in die Neue Welt mitbrachten.

Zukunft, weil an keinem anderen Ort das wunderbare Zusammenspiel der unterschiedlichsten Kulturen, Religionen und Traditionen erlebbarer wird. Egal ob Hotdog-Bude oder China-Restaurant, italienische Trattoria oder koscheres Deli – hier ist New York zu Hause.

 

New York

Bild 1 von 6

Zabar's Kaffee wird in der eigenen Rösterei geröstet.

So unterschiedlich die Restaurants auch waren. Sie könnten alle nirgendwo anders sein, als in dieser Stadt. Die Begeisterung für gutes Essen, die Souveränität im Umgang mit Luxusküche und Burger-Bude gleichermaßen, die Neugierde bei der Entdeckung neuer Angebote, das eint Esser und Köche von New York. „Für mich ist New York immer der Ort der Verzauberung, der Erregung und Lebensfreunde.“ Es gibt wohl niemanden der das glaubwürdiger sagen konnte, als Film-Inkone Woody Allen. Er hat Recht.

Zurück zur Übersicht