Zurück zur Übersicht

Chocolats de luxe

Deutschlands erste Adresse für edle Schokolade – in Hannover zu Hause

Chocolats-de-luxe

Die besten Chocolatiers der Welt sind bei Chocolats-de-luxe.de auf einer einzigartigen Website vereint. Zum Sortiment gehören Tafel- und Trink-Schokoladen, Pralinen, schokolierte Früchte und Nüsse und andere Spezialitäten. Schokofans können auch direkt in der Helmkestraße 5A vorbeischauen und vor Ort einkaufen.

Guter Wein, hochwertige Zutaten für Gourmet-Gerichte, luxuriöse Zigarren: Der Markt für das Besondere hat in Deutschland keinen schlechten Stand. Nur, dass es auch bei Schokolade enorme Unterschiede gibt, gehörte lange zum Außenseiterwissen. Um hier die nötige Aufklärungsarbeit voranzubringen und ein reichhaltiges Angebot an guter Schokolade verfügbar zu machen , hat die Hotelbetriebswirtin Michaela Schupp ihren alte Tätigkeit an den Nagel gehängt und ihre persönliche Leidenschaft für Schokolade zum Beruf gemacht: Sie eröffnete im Jahr 2005 den Schokoladen-Onlineshop www.chocolats-de-luxe.de.

Chocolats-de-luxe.de

Genuss ohne Grenzen – mit über tausend Produkten

Die besten Chocolatiers der Welt sind hier auf einer einzigartigen Website vereint. Zum Sortiment gehören Tafel- und Trink-Schokoladen, Pralinen, schokolierte Früchte und Nüsse und andere Spezialitäten. Zum Start waren es zunächst acht bedeutende Chocolatiers mit einer Auswahl ihrer Produkte. Heute – zehn Jahre später – sind es schon über 50 Chocolatiers aus allen Ländern, in denen die Schokoladenkunst eine lange Tradition hat. Genuss kennt auch in dieser Hinsicht keine Grenzen: Sage und schreibe über tausend unterschiedliche Schokoladenprodukte sind aktuell im Angebot – ein wahres Schlaraffenland für einfach jeden, der gute Schokolade liebt.

Schokoladen-Tastings vermitteln den Unterschied

Seit Beginn widmet sich Michaela Schupp auch der Aufgabe, überhaupt erst das nötige Bewusstsein für gute Schokolade zu schaffen und diese den Menschen näherzubringen. Probierrunden, die sogenannten „Schokoladen-Tastings“, die es auch in Kombination mit Wein oder Whisky gibt, sind ein fester Bestandteil des Programms. In den Veranstaltungen „erfahren“ Interessierte theoretisch und praktisch, was gute Schokolade auszeichnet, welche Vielfalt es gibt und warum selbst die besten Massenprodukte dabei nicht mithalten können. „Der Unterschied zwischen einer guten Schokolade und einem Supermarktprodukt ist so groß wie der zwischen der ‚Mona Lisa‘ und einem Strichmännchen“, gibt Michaela Schupp zu verstehen.

100 Prozent: Schokoladenkunst in Vollendung

Ein Beispiel mag dies verdeutlichen: Es gibt tatsächlich Schokoladen, die aus 100 Prozent Kakao bestehen; nur wenige, aber es gibt sie. Diese Exoten sind nicht nur geschmacklich einmalig, sondern auch überaus gesund – beinhalten sie doch die Wirkstoffe des Kakaos in hochkonzentrierter Form. Diese Schokoladen als Kunstwerke zu bezeichnen, ist keineswegs vermessen. Schöpfer sind die besten Chocolatiers der Welt: Perfektionisten und Puristen, denen das Vollendete gerade gut genug ist und die ihren Kakao so aufwändig verarbeiten wie Top-Winzer ihren Wein. Teils handgeschöpft, sind 100-Prozent-Schokoladen äußerst selten und kaum irgendwo zu finden – chocolats-de-luxe.de hat gleich 20 im Sortiment, darunter auch acht Trinkschokoladen sowie eine Kakaobutter.

„Schokofinder“ erschließt das Angebot

Der Erfolgsweg ist gepflastert mit vielen Innovationen: Im Jahr 2011 wurde der weltweit einmalige „Schokofinder“ als Recherchetool in den Onlineshop integriert, um die fantastische Auswahl zu erschließen und jedermann zugänglich zu machen. Der „Schokofinder“ findet exakt die Schokolade, die den eigenen Vorstellungen entspricht. Es lassen sich Einstellungen zu 13 Auswahlkriterien vornehmen. Diese reichen von dem Chocolatier, sofern dieser bekannt ist, über die Sorte, den Kakaogehalt, den Herkunftskontinent oder das Land bis hin zu gesundheitlichen beziehungsweise Ernährungsaspekten. Weitere Spezifizierungen betreffen das Fruchtaroma, die „Erdverbundenheit“, die Blumigkeit, das Röstaroma, das Gewürzaroma und die Kräftigkeit beziehungsweise den „Körper“, der harmonisch ausgewogen oder auch sehr kräftig sein kann.

Regelmäßige Überraschung: Schokolade im Abonnement

Eine weitere pfiffige Idee war das exklusive „Genuss-Abo“ – ebenfalls im Jahr 2009 auf den Weg gebracht. Es bringt im monatlichen Turnus variierende, köstliche Schokoladen-Kreationen direkt ins Haus. Chocolats-de-luxe.de stellt dazu jeden Monat aufs Neue eine Auswahl aus dem Besten zusammen, was die Chocolatiers dieser Welt zu bieten haben. Spannung ist inklusive: Denn was genau die Pakete enthalten, bleibt eine Überraschung. In der Regel wird ein einzelner Chocolatier mit seinen Köstlichkeiten sowie Informationen zu seiner Philosophie und Arbeitsweise vorgestellt. Erhältlich ist das „Genuss-Abo“ in einer Vierteljahres-, Halbjahres- sowie einer Ganzjahresvariante. Auf Jahresabonnenten wartet zusätzlich eine Geburtstagsüberraschung.

Ausgezeichnet als Top-Einkaufsadresse

Bald folgte auch von halb-offizieller Seite die Bestätigung: Seit 2012 zählt „Der Feinschmecker“ chocolats-de-luxe.de zu den Top-Einkaufsadressen. In ihrem Taschenbuch „Alles, was schmeckt. Kulinarisch einkaufen. 500 Adressen in Deutschland“ hat die Redaktion der bekannten Genießer-Zeitschrift alle Anbieter zusammengetragen, die in der Gourmet-Welt Rang und Namen haben – oder doch zumindest haben sollten. Zu den 500 besten Adressen gehören auch 50 Onlineshops, darunter als einziger Schokoladen-Versender chocolats-de-luxe.de.

Organisator von Deutschlands erstem „Schokoladen-Gourmet-Festival“

Ein weiterer Höhepunkt in der Entwicklung war im Jahr 2014 die Ausrichtung von Deutschlands erstem „Schokolade-Gourmet-Festival“ in Hannover. Die Leine-Metropole wurde dabei für drei Tage zur Schokoladen-Hauptstadt. Hochkarätige Chocolatiers aus aller Welt gewährten Einblick in die Geheimnisse der Schokoladenherstellung, zudem gab es Verkostungen, Vorträge und eine Preisverleihung (International Chocolate Awards). Über 2.000 Besucher hat das Event angelockt, davon etwa 10 Prozent internationale Gäste. Aufgrund dieses überwältigenden Zuspruchs findet das Event in diesem Jahr eine Fortsetzung: Vom 11. bis 13. September gibt es die „zweite Auflage“ – mit breiter aufgestelltem Programm und noch mehr erwarteten Gästen. In der Vorwoche des Festivals stimmt eine „Schokoladen-Woche“ bereits auf das Genießer-Highlight ein. Etliche der hannoverschen Top-Restaurants bieten dann Menüs mit Schokoladen-Touch. Weitere Infos unter: www.schokoladen-gourmet-festival.de

chocolats-de-luxe.de GmbH
Helmkestr. 5 a
30165 Hannover
Tel.: (0511) 78 09 43 70
E-Mail: info@chocolats-de-luxe.de
Internet: www.chocolats-de-luxe.de

Öffnungszeiten

Michaela Schupp und ihre Mitarbeiter sind montags bis freitags von 10.00 bis 17.30 Uhr erreichbar (Bürozeiten). In den Geschäftsräumen im Helmkehof (Helmkestr. 5 a) sind auch Besucher jederzeit herzlich willkommen, um sich beraten zu lassen und einzukaufen oder bestellte Ware abzuholen – auch ohne vorherige Terminvereinbarung.

Zurück zur Übersicht