Zurück zur Übersicht

Früchtebrot

Ein Muss für jedes britische Picknick.

Englisches Früchtebrot nobilis Esslust

Das Englische Früchtebrot ist ein echter Klassiker. Schmecken tut es aber nicht nur in der Weihnachtszeit - nein, es versüßt uns auch den Sommer!

für 4 Personen

Zutaten

  • 350 g Margarine
  • 350 g brauner Zucker
  • 6 Eier
  • 450 g Mehl
  • 4 EL Whisky
  • 1 EL Zimt
  • 1/2 TL Nelken
  • 2 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1/2 TL Kardamom
  • 400 g Rosinen
  • 100 g Zitronat
  • 100 g Orangeat
  • 125 g Belegkirschen, klein gehackt
  • 250 g grob gehackte Mandeln
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • abgeriebene Schale einer Zitrone

Zubereitung Früchtebrot

Margarine, Zucker und Eier mischen und so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat – da brauner Zucker meist grober ist als weißer, dauert das ein bisschen. Mehl, Whisky unter die Margarine/Zucker/Ei-Mischung heben. Danach die restlichen Zutaten unter den Teig heben.

Eine Springform (28 cm) mit Backpapier auslegen und einen hohen Streifen Backpapier innen an den Rand stellen, da das Früchtebrot noch aufgeht. Bei 140 Grad Ober- und Unterhitze drei Stunden lang backen, wobei man es nach der Hälfte der Zeit mit Alufolie abdecken sollte, sonst wird es zu braun.

Nach dem Backen bestreicht man das Brot mit Aprikosenmarmelade und lässt es in der Form auskühlen. Fest in Alufolie wickeln und mindestens eine Woche durchziehen lassen. Vor dem Servieren buttern!

Zurück zur Übersicht