Zurück zur Übersicht

Gebackene Langostinos mit Champagnerrisotto

Deutschlands Fischkoch Nummer Eins läst die Korken knallen

Kochen Sie ein Festtagsgericht mit leckeren Krustentieren.

Gebackene Langostinos
mit Champagnerrisotto

Zutaten (für vier Personen):

  • 4 Stück Langostinos Größe 8/10
  • 150g Risottoreis
  • 50g Parmesan
  • 500ml Geflügelbrühe
  • 100ml Champagner
  • 1 Butterflocke
  • 1/4 Zwiebel
  • Olivenöl, Kataifiteig, Salz und Pfeffer

Marinade:

  • 15ml Sojasauce
  • 15ml Olivenöl
  • 10g Ingwer, gerieben
  • 1/4 Konblauchzehe
  • Zitronensaft einer viertel Zitrone
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Schwanz vom Kopfteil trennen, Panzer brechen und die Langostinos schälen.

Für die Marinade Sojasauce, frisch geriebenen Ingwer, Zitronensaft, feingehackten Knoblauch, Olivenöl mit Salz und Pfeffer vermengen. Langustenschwänze zum Marinieren einlegen.

Risottoreis waschen. Zwiebel schälen und klein schneiden. Öl im Topf erhitzen und Zwiebelwürfel glasig dünsten.

Risottoreis anschwitzen. Mit Champagner ablöschen, mit Brühe auffüllen und unter ständigem Rühren leicht köcheln. Kurz bevor der Reis al Dente ist, nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen ihn 3 Minuten zugedeckt quellen. Parmesan und Champagner unterheben.

Langostinos aus der Marinade entnehmen und trocken tupfen. Fäden vom Ktaifiteig um die Langostinos ziehen und in einer Pfanne mit ausreichend Öl bei 180 Grad ausbacken. Gebackene Langostinos zusammen mit dem köstlichen Champagnerrisotto anrichten.

 

 

Zurück zur Übersicht