Zurück zur Übersicht

Kürbis, heiß und lecker

Rezept von Rezept von Torsten Meyer, „Pier 51“

Torsten Meyer, Pier 51

Die Indianer nutzten vor allem die Heilkraft des Kürbis. Torsten Meyer, Chefkoch im Pier 51, zaubert aus dem gesunden Herbstklassiker einen Gaumenschmaus mit Pilzen.

Kürbissuppe mit Pfifferlingen

Die Zutaten:

  • 1/2 kg frischer Kürbis (geschält und in 2,5 cm große Würfel geschnitten)
  • 1 Zwiebel
  • Olivenöl
  • 1/2 l Hühnerbrühe
  • 90 g Butter
  • 250 ml Sahne
  • 250 g Pfifferlinge
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Frühlingszwiebeln
  • 30 g Butter
  • 90 g Pancetta
  • 4 blattreiche Zweiglein Kerbel.

Die Zubereitung:

Das Kürbisfleisch und die fein gewürfelte Zwiebel in Ölivenöl anbraten und mit Brühe ablöschen, so dass es mit Flüssigkeit bedeckt ist. Köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist; anschließend durch ein Sieb passieren. Pfifferlinge und fein geschittene Schalotten in Öl dünsten, bis die Pilzflüssigkeit austritt, Butter dazugeben. Die Speckwürfel in einem Topf mit kaltem Wasser zum Kochen bringen, 1 Minute blanchieren, abspülen und trockentupfen. (Dieser Vorgang entzieht das Salz). Danach die Würfel knusprig braun braten. Die Kürbismischung mit der restlichen Brühe köcheln lassen, Butter und125 ml leicht geschlagener Sahne in einer Küchenmaschine glattrühren und abschmecken. Mit dem Kerbel und 125 ml steif geschlagener Sahne dekorieren.

 

Zurück zur Übersicht